Die Familie ohne Grenzen

EineFamilie aufReisen

Reisen mit Kindern

Likes

Ein Kind, das oft auf Reisen ist.

Ein Kind das oft auf Reisen geht - Reisen mit Kindern

Sonnengebräunte Gesichter, ein freundliches Lächeln und neugierige Augen. Verstehen, Fragen stellen, Freunde finden – egal woher sie kommen und ob sie dieselbe Sprache sprechen. Seid Eltern eines Kindes, das oft auf Reisen ist!

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind ist flexibel, passt sich schnell an und ist unbeschwert. Während du auf ein Flugzeug wartest, in einem lauten Hotel unterkommst oder auf einer überfüllten Fähre schaukelst, schläft Dein Kind problemlos ein. Es fühlt sich immer sicher und zu Hause, ganz gleich wohin das Leben es verschlägt. Es kennt und genießt Essen wie rohen Fisch, den billigsten Reis und geschmolzene Schokolade. Es hat keine Angst im Regen nass zu werden oder in der Sonne zu schwitzen. Dein Kind wird wissen, dass der Regen nur Regen ist, der schnell trocknet, dass Dreck nur Dreck ist, der immer wieder abgewaschen werden kann.

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind kann mit einem Lächeln tiefe Freundschaften schließen. Es wird gemocht, weil es verständnisvoll und einfühlsam ist. Es wird wissen, dass Menschen verschiedenen sein können, dass sie unterschiedlich aussehen, sprechen oder reden, aber dass sie doch gleich sind und gerade deshalb auch Teil der Familie werden können. Aber dein Kind wird nicht zum Abschied weinen, weil es weiß, dass Abschiede oft kein Lebewohl, sondern nur ein „Auf Wiedersehen!“ sind. Irgendwann, irgendwo auf dieser Welt.

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird positiv sein und Herausforderungen anstelle von Problemen sehen. Und es wird Dich überraschen! Du wirst hören: „Mama, mach dir keine Sorgen!“, „Papa, wenn nicht diese, dann eine andere“, “Mama, es ist NUR ein…“ – und dich in schwierigen Momenten unterstützen.

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird mit Wenig glücklich sein. Es wird Kinder treffen, die Spaß mit Steinen und Stöcken haben und seine eigenen Spielsachen zu Hause tiefgründiger wert schätzen. Dein Kind wird glücklicher über ein kleines Geschenk von jemandem sein, den es mag, als über teure technischen Schnickschnack. Ein Kind, das reist, braucht keine iPhone-Apps um Langeweile zu zerstreuen. Ein lustig geformter Stein wird zum Dinosaurier und ein großer Baum zum besten Kletterfreund. Dein Kind wird wissen, was teilen ist. Es lernt von anderen Kindern, die manchmal gar keine Spielsachen haben. Es lernt, dass die Welt ein aufregender, bunter und lebhafter Spielplatz ist. Dein Kind wird unterscheiden lernen zwischen Dingen die wichtig für’s Reisen und jenen die nur Ballast sind, die dich langsamer laufen lassen, weil sie zu schwer und sperrig sind.

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird die Bedeutung von Sprachen verstehen. Es wird wissen, dass Kommunikation mit Worten und ohne stattfinden kann und wird jede neue Sprache einfacher und schneller lernen. Ein Lachen hat keinen Dialekt, ganz gleich ob du mit Flüchtlingskindern, mexikanischen Mädchen oder tongaischen Jungs zusammen sitzt.

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird ein engeres Verhältnis zu all jenen haben, die es liebt. Dein Kind wird wissen, was es heißt, jemanden zu vermissen und jemanden wieder zu sehen. Deine eigene Beziehung zu deinem Kind wird intensiver sein. Was Menschen verbindet, ist die Zeit, die sie in unterschiedlichen Lebenslagen zusammen verbringen und dabei gemeinsame Erinnerungen teilen. Du wirst der-/diejenige sein, die deinen Kindern die Welt gezeigt hat: Abenteuer und Freude, Sonne und Regen sowie freudige Zeiten verbinden Mutter, Vater und Schwestern – nicht Fernsehen oder Computerspiele. Dein Kind wird es Dir vielleicht gleich tun und später eine glückliche Familie haben.

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird ein besserer Gastgeber und ein besserer Mensch sein. Es wird verstehen, was es heißt, jemanden zu treffen der hilft, der einem einen Platz zum Schlafen anbietet, Abendessen kocht oder dir ein Lächeln und eine Umarmung schenkt, wenn du sie brauchst. Es wird verstehen, wie es ist, Menschen zu helfen und zu vertrauen. Und es wird dasselbe tun!

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird unabhängiger und verantwortungsvoller sein und wird keine Angst vor neuen Dingen haben. Es wird ihren/seinen Teddybär unterwegs verlieren und weinen, aber auf den nächsten viel besser aufpassen. Es kann nachts aus dem Zelt krabbeln und ohne Probleme mit fremden, neu gewonnen Freunden Zeit verbringen.
Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird mehr von der Welt verstehen, wenn es historische Relikte anfasst, Schlangen im Dschungel sieht, freie Tiere im Wald beobachtet, Früchte direkt vom Baum probiert, frisch gemolkene Kuhmilch und Regen- oder Flusswasser trinkt und Feuer aus Holz und Lava vom Vulkan anfasst. Es wird neugierig Fragen stellen, die Welt entdecken, nach Antworten suchen und praktische Lösungen in jeder Situation finden. Es wird grundlegendes Wissen über Orte, Geschichte, Kultur, Religionen, Verhaltensweisen, Essen und das Leben haben und bewusstere Entscheidungen in seinem eigenen Leben treffen können.

Ein Kind, das oft auf Reisen ist. Dein Kind wird sensibler für die großen Geschehnisse auf der Welt sein, jene, die so schwierig zu erklären sind. Es wird ein kleines Mädchen gesehen haben, welches weint, weil Schildkröten getötet wurden, es wird Dörfer nach der Flut gesehen haben und erlebt haben, wie ein Leben ganz ohne Wasser ist.
Das Herz und der Geist deines Kindes werden sich öffnen, es wird nicht viel zum Glücklich sein brauchen, sein Notizbuch wird voller Kontakte auf der ganzen Welt sein, voll mit Menschen, die es auch zukünftig inspirieren werden.

Ich empfehle euch, habt ein Kind, das oft auf Reisen ist. Geht auf Reisen mit Euren Kindern!

This post is also available in: Englisch


Unser erstes Buch ist fertig!

Wir haben unser erstes, eigenes, richtiges Buch herausgegeben – vorerst leider nur auf Polnisch. Mehr zum Buch hier »

3 Comments

  • Posted Juni 14, 2015 at 14:34 | Permalink

    Ein wirklich wundervoller Artikel, der mir sehr aus dem Herzen spricht. Wir sind in der glücklichen Lage und darüber sehr dankbar, dass wir ein Kind haben, das oft auf Reisen ist. Sehr oft! Und wir Eltern natürlich mit ihm. Unser Sohn ist 5 Jahre alt und schon 18 Mal geflogen. Er ist ein weltoffener, kluger, charmanter kleiner Schatz, der sehr viel Spaß auf unseren Reisen hat und sich immer wieder freut, wenn wir aufs Neue starten.

    Euch weiterhin tolle Erfahrungen und vielen Dank für diesen Artikel :-)

    Melanie Mohi

    Reply
  • Posted Juni 16, 2015 at 14:15 | Permalink

    Ein ganz wunderbarer Artikel! Den sollten alle Eltern mal lesen, die sich mit Kind nicht reisen trauen!

    Reply
  • Posted März 1, 2016 at 23:06 | Permalink

    Ein schöner Artikel, besonders der Teil, dass das Kind mit weniger glücklich sein wird, gefällt mir. Mir geht es auch so, mein Sohn kann sich mit Holz oder Dingen, die man ihm Wald finden länger beschäftigen als andere Kinder mit 27 Handy-Apps.
    LG

    Reply

Post a Comment

Your email is kept private. Required fields are marked *